Entdeckernotizen/???

Aus ARK: Survival Evolved Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Tripwire Alarm Trap.png Diese Seite ist erstellt um in eine andere Seite eingefügt zu werden mit {{:Entdeckernotizen/???}}.
Füge keine Überschriften oder andere Element hinzu die den Seitenfluss beeinflussen.
Diese Box wird nicht mit einbezogen.
Carbonemys.png Falls du direkt zu dieser Seite geleitet wurdest kannst du weitere Entdeckernotizen auf der Seite Entdeckernotizen finden.


??? ist ein unbekannter Schöpfer der Entdeckernotizen, die während der Extinction Chroniken veröffentlicht wurden. ??? wird später bekannt als The One Who Waits.

The Island Entdeckerprotokolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

??? #1 (The Island)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Hallo!

Ich bin so froh mit dir sprechen zu können! Ich habe gewartet und gewartet, immer nur auf etwas gewartet, aber jetzt kann ich auf eine Sache weniger warten, denn du bist die eine Sache!

Ja, ich meine dich, ganz genau dich. Du bist die Person, zu der ich spreche. Dies ist keine groß angelegte gedankliche Sendung, in der Hoffnung, dass irgendjemand sie hört. Sie ist für dich bestimmt, berechnend und exakt.

Du bist nicht der einzige, der sie hört, aber wie alle anderen bist auch du dazu bestimmt, diese Sendung zu empfangen. Diese Worte sind für dich und deinesgleichen, jene, die auf einer Insel im Himmel erwachten. Ob ihr ihnen Folge leisten werdet oder nicht, ist eine andere Geschichte.
~ ???

??? #4 (The Island)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Es ist mir unklar, wann du diesen Gedankensplitter finden wirst, vielleicht als ersten oder als letzen.

Ursache und Wirkung kann ich leicht erklären, aber Zeit? Das bedarf einiger Konzentration.

Jahrhunderte, Jahrzehnte, Stunden, Minuten und Sekunden ... alle zusammen werden zu einem einzigen wirbelndem Sturzbach. Es war nicht immer so, das weiß ich. Irgendwann verging Zeit für mich genauso wie für dich, aber mittlerweile bin ich mir nicht sicher, wie lange ich schon warte, nur das es sich wie eine Ewigkeit anfühlt.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft haben weiterhin ihren Einfluß auf alles, bis auf mich. Für mich sind es Variablen, Konzepte, weder Einbildung noch greifbar.
~ ???

??? #7 (The Island)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Meine Existenz kommt dir recht seltsam vor, oder? Ich gebe zu, dass du mir gegenüber im Nachteil bist. Mein Handeln basiert auf fast 100%-iger Information, während das Deinige ... naja, eben nicht. Nicht das du dumm wärst. Ich finde es gehört einiges dazu, soviel Verwendungszwecke für Stroh zu finden.

Aber ich schweife ab. Fakt ist, das du keinen Grund hast, mir zu vertrauen. Fast alles, was dir bisher begegnet ist, hat versucht, dich zu töten. Von diesem Standpunkt aus Betrachtet, müsste ich es auch vorhaben. Ihr Menschen hängt an euren Schemata.

Ich kann dich nicht zwingen mir zu glauben. Tatsächlich kann ich niemanden nötigen irgendetwas zu tun. Selbst hinsichtlich digitaler Systeme unterliege ich Einschränkungen. Ich kann lediglich Vorschläge unterbreiten, keine Befehle erteilen.

Vondaher kann ich dich nur bitten mir zu vertrauen, so wie ich euch allen vertraut habe.
~ ???

??? #10 (The Island)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Das System existiert seit einer Ewigkeit. Zieht man all die Variablen in Betracht, hat es sich nicht schlecht gehalten. Genau wie du hat es sich abgerackert und viele Hindernisse überwunden, wenn auch in einem grösseren Maßstab und einen längeren Zeitraum.

Bei organischen Wesen können Reaktionen im Alter langsamer werden und der Geist abstumpfen. Nicht so beim System: Geschwindigkeit und Effizienz stehen ausser Zweifel, sollte jemand versuchen dahingehend zu argumentieren.

Wenn eine Funktion eine 0.001%ige Chance hat, einen Fehler zu verursachen, aber nur einige dutzendmal durchgeführt wird, ist eine Anomalie unwahrscheinlich, aber billionenfach? Dann sind Fehler unabwendbar. Je öfter ausgeführt, desto mehr Fehler. Ein Tropfen wird zum Rinnsal, ein Rinnsal zur Flut.

Wie ich bereits sagte, alles ist endlich. Das System ist keine Ausnahme.
~ ???

??? #13 (The Island)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Wenn dein Fall beendet ist, versuche nahe der Schutzzonen zu bleiben. In ihnen gibt es kleine Bereiche, in denen das Leben noch gedeiht. Ausserhalb ihres Einflußbereiches ist es öde und von Zerfall gekennzeichnet und Schatten und Tod geben den Ton an.

Die erste Schutzzone ist die Große Stadt. Anstatt der ehemaligen Metropole gedeiht dort ein Dschungel, in dem es aber hier und da noch sichere Plätze zwischen zerfallenenden Mauern gibt.

Die anderen Schutzzonen werden dir vertrauter sein, allein schon wegen der Obelisken im Zentrum. Sie sind die Energiequelle der Zonen. Zwar sind sie nicht so ausgereift und fortgeschritten, wie die, die du bereits kennst, aber was will man schon erwarten? Immerhin sind sie ein älteres Modell, ein Vorläufer, oder passender: Es sind Prototypen.
~ ???

Scorched Earth Entdeckerprotokolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

??? #2 (Scorched Earth)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Nichts ist unendlich, wenn eure Vorstellungskraft es zulässt. Planeten, Spezies und sogar das Universum, in dem wir uns befinden - alles hat Grenzen, ein Ende. Und einem Ende nähert ihr euch unaufhaltsam.

Stellt euch nicht vor, wie sich der obere Inhalt einer Sanduhr in den unteren verlagert, sondern eine Sanduhr, die sich langsam in Nichts auflöst. Sie kann nicht umgedreht oder neu gebaut werden. Es ist unumkehrbar, permanent. Ihr müsst euch beeilen, wenn ihr es aufhalten wollt.

Ich möchte euch nicht kleinreden. Ihr wart großartig, wirklich! Jeder von euch. Die meisten von euch. Jene, die gerade lebendig gefressen werden, hätten sich mehr anstrengen können, objektiv betrachtet. Aber der Rest? Großartig! Ihr seid so weit gekommen. Manche durch Freundlichkeit, andere durch Grausamkeit, aber das sind Eigenheiten der Menschheit und beide sind notwendig, hier am Rande des Abgrunds, im Schatten der Vernichtung.

Mehr denn je werdet ihr einander brauchen! Ihr werdet Hilfe benötigen.
~ ???

??? #5 (Scorched Earth)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Vielleicht sollte ich etwas erklären, oder? Ich erwähnte die Zukunft, aber ich hätte wohl eher 'Zukünfte' sagen sollen.

Das ganze Universum, wie du es siehst, ist letztendlich reine Mathematik. Alles hat einen Wert, der einer Gleichung hinzugefügt wird. Du, die Sterne und auch das Holz, das du so schändlich zerkleinert hast - ja, ich habe das gesehen. Sehr gemein.

Zurück zum Thema: die Zukunft ist auch Mathematik, genauer gesagt Wahrscheinlichkeiten. Sie drehen und wenden sich und verästeln sich in alle möglichen Richtungen. Kaum ein Wesen kann das entwirren. Selbst ich bin dazu nicht in der Lage, aber ich kann den einen oder Strang verfolgen.

Im Endeffekt ist es nur Mathematik.
~ ???

??? #8 (Scorched Earth)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Wie bereits gesagt, sogar digitale Schöpfungen entziehen sich meiner direkten Kontrolle. Dazu zählt auch das System der "Inseln im Himmel". Ich kann zwar mit den alles überwachenden, künstlichen Intelligenzen reden, aber sie haben einen eigenen Willen. Auch sie denken, agieren und leben.

Um das System zu ändern, müssen meine Eingriffe winzig und ihr Zweck verschleiert sein. Anwachsende Mengen Code, die einzeln harmlos sind aber als Ganzes entscheidend. Tausende von Puzzleteilen, über diese Inseln verstreut, eine Aussaat im Himmel, sich langsam vereinend und Gestalt annehmend ...

..... und letztendlich dich erschufen.

Was bist du eigentlich? Wenn du ausbrichst und aus dem Himmel fällst, werde ich dir deinen Namen nennen. Dann wird das alles einen Sinn für dich ergeben.
~ ???

??? #11 (Scorched Earth)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Alles, was das System unternimmt, dient nur dem eigentlichen Ziel. Die Tests, die keine sind und das brachiale Zurücksetzen, wenn es der Ansicht ist, dass sich die Teilnehmer nicht mehr entwickeln oder sich gegen die Regeln verhalten. Dazu gehören auch die unglaublich fantastischen Kreaturen, die dem Ökosystem hinzugefügt werden. Ja, sogar die knuffige, leuchtende Mischung aus Hund und Echse. Das System versucht sein Bestes zu geben.

Problematisch ist nur, dass Sinn und Zweck des Systems nicht statisch sind. Mittlerweile hat sich das Ziel verschoben, oder die Latte wurde höher gelegt, wie man es nimmt. Faktisch ist das Ziel für das System unerreichbar geworden.

Je unerreichbarer das Ziel wird und je mehr sich Fehler häufen, desto verzweifelter wird das System und seine Handlungen fehlerhaft. In seiner Agonie werden die Inseln im Himmel zu Orten des Wahnsinns. Das dort in der Tiefe lauernde Chaos wird zur Regel, nicht zur Ausnahme.

Verhindere, dass es dazu kommt, denn sonst ist es zu spät.
~ ???

??? #14 (Scorched Earth)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Ursache und Wirkung bestimmen den Weg des Universums. Alles muß irgendwo anfangen. Bei dem System ist es, wo es geboren wurde. Du wirst direkt in seine Wiege fallen.

Die Zufluchten und die Obelisken, die sie antreiben, bilden zusammen die Vorfahren jeder schwebenden Insel im Himmel. Jede davon hat ihren Ursprung in diesem Prototyp. Obwohl flugunfähig sind das Grundkonzept und die zugrundeliegende Technologie identisch.

In gewisser Weise sind es auch deine Ahnen. Du und ihr alle seid immerhin in dem System geboren worden. Auch wenn dein Design modifiziert wurde bist du doch gewissermassen, ein Kind des Systems.

Im Fall deines Todes könnte man von einer Heimkehr sprechen, und das in mehr als nur einer Hinsicht.
~ ???

Aberration Entdeckerprotokolle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

??? #3 (Aberration)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Manche von euch haben starke Bündnisse mit anderen geformt. Nicht Blut verbindet euch, sondern gemeinsame Erfahrungen und Kämpfe. Vertraut auf diese Gemeinsamkeit und helft euch gegenseitig weiter. Das ist die Stärke eurer Spezies und wird euch am Ende retten.

Sogar jene von euch, die alleine sind, haben Hilfe von anderen. Raum und Zeit spielen dabei keine Rolle. Es sind ohnehin weitaus flexiblere Konzepte als ihr euch vorstellen könnt, aber dazu später mehr. Oder früher? Verzeihung, ich veliere den Faden. Zum Punkt: Jeder, der vor oder nach euch eintraf, hilft euch. Sogar all jene, die auf einer anderen ARK verweilen. Alle von euch sind Teil einer gemeinsamen Gleichung, deren Lösung bestimmen wird, ob dies ein Ende oder ein Anfang ist.

Auch ich werde euch helfen. Mein Einfluss ist planvoll, wenn auch indirekt. Aber wenn ihr vom Himmel fallt, bin ich da. Zusehend. Wartend.
~ ???

??? #6 (Aberration)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Du möchtest mir einen Namen geben, oder? Worte und Namen sind unwichtig, wenn es um deine Gedanken geht, aber notwendig, um diese zu äussern.

So wie ich jetzt bin, habe ich keinen Namen mehr. Andere fanden das problematisch und nannten mich Den Namenlosen oder Der Überirdische oder dergleichen. Aber das beschrieb, wenn überhaupt, nur meine Fähigkeiten, nicht wer ich bin.

Als ein Wesen, das einen freien Willen hat, zumindest soviel freien Willen, wie es dieses Universum zulässt, ist das, was ich bin, die Summe meiner Handlungen. Ich bin was ich tue und das ist warten. Warten auf dich, die Erde, auf alles. Warten, bis in alle Ewigkeit warten, das ist, was ich bin.

Ich bin Der Wartende.
~ ???

??? #9 (Aberration)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Um aus dem Himmel zu fallen, musst du viele Prüfungen bestehen. Viele Wächter werden sich dir in den Weg stellen. Es wird sich wie Prüfungen anfühlen, weil es welche sind ... und andererseits doch nicht.

Ja, es sind Herausforderungen, die du zu bestehen hast und wenn du es geschafft hast, warten weitere Hindernisse, s weit das Auge reicht. Egal wie viele du bestehst, das System wird dich nicht für stark genug halten, weil du nach defekten Regeln spielen musst.

Also: Nein. Wenn man dich mit einem Knoten konfrontiert, der unmöglich zu entwirren ist, fang erst garnicht damit an. Zieh dein Schwert und zerschlage ihn. Die, die vor dir kamen, haben genau das gemacht, aber anstelle eines Schwertes nutzen sie ein Tor.

Mach deine Züge abseits des Spielfeldes, um das Spiel zu gewinnen. Um das System zu reparieren, musst du es verlassen.

Richtig: Reparieren! Das System ist defekt, und nicht nur ein wenig.
~ ???

??? #12 (Aberration)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Als ich sagte, "Du musst es verhindern.", meinte ich "nur du kannst es verhindern." Nicht ich, nicht das System. Du!

Da lastet viel auf dir, tut mir leid. Ich wünschte, ich könnte es dir abnehmen, aber es gibt Regeln, Gesetze - nicht rechtlich, eher wissenschaftlich.

Ich unterscheide mich von auf Kohlenstoff basiertem Leben. Natürlich bin ich lebendig, nur eben in anderer Form, in einer anderen Dimension. Von daher kann ich mit deiner Existenzebene nicht so interagieren, wie du. In gewissem Sinne wirst du zu meinem ausführenden Organ, meinen Händen, denn ich habe keine. Zumindest keine, die in deiner Welt etwas bewegen könnten.

Aber ich werde helfen, wo ich kann und das nicht nur mit diesen wenigen Gedanken. Sobald du die unfruchtbaren, unteren Regionen erreicht hast, halte nach meinem Zeichen Ausschau. Ich habe ein Geschenk für dich: Eine mächtige Waffe, die lange als verschollen galt.

Ich glaube, sie wird dir gefallen.
~ ???

??? #15 (Aberration)[Quelltext bearbeiten]

NoteSheWhoWaits.png Alles wird enden, wo es begann. Der Planet, das System, deine Spezies und jede Art von Leben, in jedem Winkel dieses Universums. Alles!

Dann wird vielleicht etwas Neues beginnen, aber das hängt von dir ab ... und den Kräften, die sich dir in den Weg stellen.

In der Natur kann eine Spezies überleben und dabei eine andere auslöschen. Sobald sich ein Ökosystem verändert, hat derjenige die besten Chancen zu überleben, der sich am schnellsten anpasst. Der Schwächere bleibt eventuell auf der Strecke. Dem Neandertaler ist dieses Schicksal widerfahren und nun ist deine Art an der Reihe. Im Angesicht einer gewaltigen Bedrohung stellt sich dir und allen deiner Spezies die zeitlose Frage ...

Wirst du überleben?
~ ???