Extinction

Aus ARK: Survival Evolved Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Extinction DLC.jpg Dieser Artikel behandelt ein Feature welches exklusiv ist für das DLC: Extinction
Jesse Twitter.jpg ARK: Extinction wird dich herausfordern und dich auf viele neue Arten erfreuen.
~ Jesse[1]
Extinction

Extinction DLC.jpg

DLC über eine verseuchte Erde des ARK

DLC
Contenttyp Erweiterungs-Paket
PC Logo Steam.png 06. November 2018
Xbox Logo Xbox One.svg 13. November 2018
PS4 Logo PS4.svg 13. November 2018
Nintendo Switch Logo Nintendo Switch.png Unreleased
ARK- Extinction.png

Extinction ist das dritte kostenpflichtige DLC Erweiterungspaket für ARK: Survival Evolved.

Extinction wurde am 6. November 2018 für PC und am 13. November 2018 für Xbox One und PS4 veröffentlicht und ist auch im Seasonpass enthalten.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entdeckernotiz

NoteHelena.png Extinction wird deine Reise durch ARK dort enden lassen, wo alles begann: auf der Erde selbst! Als schwer in Mitleidenschaft gezogener Planet, der von Element durchdrungen ist und von fremden Kreaturen, auf organischer und technischer Basis, bewohnt wird, lassen sich auf der Erde die Geheimnisse ihrer Vergangenheit und die Wege zu ihrer Rettung finden.
Als erfahrener Überlebenskämpfer, der alle Hürden bis hierher überwunden hat, stehst du nun vor der ultimativen Herausforderung:
Bist du in der Lage die riesigen umherstreifenden Titanen, die den Planeten beherrschen, zu besiegen, damit sich der Kreis der ARKs schließt und die Zukunft der Erde gesichert wird?

Extinction platziert Überlebende auf einem Element.png Element-verseuchten, verwüsteten Planeten, der mit fantastischen Kreaturen gefüllt ist, sowohl organischen als auch technologischen. Die Erde birgt sowohl die Geheimnisse der Vergangenheit als auch die Schlüssel zu der Erlösung.

Einzigartige Umgebungsmerkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Elektromagnetische Wellen sind an bestimmten Stellen vorhanden, was Gegenstände wie GPS.png GPS unbrauchbar macht.
  • Element.png Element-Eruptionen
  • Geysire
  • Meteoritenschauer
  • Orbital Supply Drop (Extinction).png Orbitale Versorgungsbehälter die vom Himmel fallen und Element Node (Extinction).png Elementklumpen die aus dem Boden steigen. Beide lösen bei Aktivierung eine PvE-Horde mutierter Kreaturen aus, gegen die das Objekt in mehreren Wellen verteidigt werden muss.

Die verseuchte Erde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht

Die Karte sieht aus, als wäre sie in der Zukunft angelegt, mit Science-Fiction und Natur überwachsen. Ein zerbrochener Mond schwebt hoch über dem roten, geschwollenen Himmel der Erde. Eine Vielzahl von seltsamen, mutierten Pflanzen, die meisten rot oder orange, wachsen zwischen den Felsen der kargen Ödnis. Verdorbene Spitzen aus zerfressenem Element.png Element scheinen die Quelle der mutierten Kreaturen zu sein, die das Land durchstreifen. Ein blauer Obelisk schwebt über einer Schneeregion und umgibt sie mit einem schützenden Kraftfeld. Die überwucherte Stadt liegt in der Nähe des Schneegebietes, anscheinend aus TEK gefertigt, aber nicht funktionsfähig. Eine Vielzahl von technologischen Kreaturen streifen um die Stadt, doch es gibt auch organische Kreaturen. Das ist nicht die Erde, die wir kennen.

Neue Ressourcen

Es gibt mehrere neue Ressourcen, sowie bereits vorhandene aus früheren DLC. Einige dieser Ressourcen, wie Blue Crystalized Sap (Extinction).png Blaues kristallisiertes Harz Extinction Icon.png und Silicate (Extinction).png Silizium Extinction Icon.png dienen als Ersatz für andere Ressourcen.

Neue Funktionen

Die beschädigte Erde enthält mehrere Strukturabfälle, die als Orbital Supply Drop (Extinction).png Orbitale Versorgungsbehälter und Element Node (Extinction).png Elementklumpen Extinction Icon.png bezeichnet werden. Diese neue Funktion erfordert, dass Überlebenden mit ihren gezähmten Kreaturen in Form eines PvE-Kampfes gegen die Wellen von mutierten Kreaturen vorgehen müssen, um die zurückgelassenen Gegenstände zu erhalten. [2]

Die zum Teil unregelmäßige äußere Begrenzung der Karte ist angedeutet mit Pfosten, die oben rote Lichter tragen. Wenn die äußere Begrenzung der Karte überquert wird, werden Überlebende und gezähmte Kreatur im Gegensatz zu den anderen Karten sofort getötet.

Erstmalig ist es möglich, technologische "Kreaturen" zu bauen, die teilweise als Gehilfen von Bossen aus anderen Karten bekannt sind .

Neue Kreaturen

Die mechanischen Kreaturen werden als frei bewegliche Kreaturen neu eingeführt und können in der Stadt und deren Umgebung überall gefunden werden. Diese umfassen bekannte Kreaturen aus Arenen und neue:

Während diese neuen mechanischen Kreaturen nicht wie organische Wesen gezähmt werden können, können sie von Überlebenden mit Teilen aus zerstörten Kreaturen und Blaupausen von Orbital Supply Drop (Extinction).png orbitalen Vorratsbehälter hergestellt werden.

Mehrere riesige Minibosse, bekannt als "Titanen", durchstreifen die durch Verliese und Höhlen zugänglichen Abschnitte der Karte. Sie sind extrem aggressiv, aber Überlebende die es geschafft haben sie KO zu schlagen, sind in der Lage diese für einen gewissen Zeitraum zu zähmen.

Die Vergiftung mit Element.png Element hat dazu geführt, dass die meisten Kreaturen in eine mutierte Variante verwandelt werden. Die Mutation wird erkennbar an einer fleckigen, elementfarben lila-violetten Färbung der Haut. Außerdem wird ihr ursprüngliches Temperament durch eine äußerste Aggressivität abgelöst, so dass sie auf Sicht alle nicht-mutierten Lebewesen angreifen. Dabei legen sie eine Art "Bienenstock-Mentalität" an den Tag und agieren in Rudeln, die nicht mutierte Kreaturen nicht bilden würden. Mutierte Kreaturen existieren von jeder in Extinction vorkommenden Spezies, vom Pteranodon.png Pteranodon bis zum Wyvern.png Wyvern aus Scorched Earth und dem Rock Drake.png Rock Drake aus Aberration.

Darüber hinaus reagieren mutierte Kreaturen auf die Aktivierung von Orbital Supply Drop (Extinction).png orbitalen Versorgungsbehälter und Element Node (Extinction).png Elementklumpen, wodurch sie in mehreren Wellen in großer Anzahl sowohl Überlebende und gezähmte Kreaturen, als auch die aktivierten Strukturen angreifen. Gelingt es nicht, diese Angriffe abzuwehren, werden die Strukturen zerstört.

Nicht alle Kreaturen, die durch das Element.png Element mutiert wurden, unterliegen ihrer "Bienenstockmentalität". Einige Kreaturen wie die Gasbags.png Gasbags behalten weiterhin ihre normale Temperamente bei, so dass Überlebende sie trotz ihres Aussehens zähmen können.

Beute

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern enthält Extinction keine 20px Signalfeuer oder 20px Beutekisten, die vom Himmel absteigen oder wie in Aberration auf dem Boden erscheinen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Beuteobjekte zu erhalten:

  • Gacha Crystal (Extinction).png Gacha Kristall - Spezielle Gacha-Kristalle höherer Qualität bieten Rüstungen, Waffen und manchmal auch Strukturen, enthalten jedoch keine Sättel. Dies ist der einfachste und sicherste Weg, bestimmte Gegenstände zu erhalten.
  • Höhlen - Red Crate.png Versorgungskisten: Die drei Höhlen Desert Cave, Forest Cave und die Eishöhle beherbergen eine Reihe hochqualitativer Kisten mit Waffen, Rüstungen und Sättel.
  • Orbital Supply Drop (Extinction).png Orbitale Versorgungsbehälter: Nach der Verteidigung und der Sicherung der ausgeworfenen Behälter erhält man Rüstungen, Waffen, Strukturen, Blaupausen mit einer Qualität abhängig von der Farbe der Versorgungsbombe. Außerdem Tek-Items, die ausschließlich für Extinction gelten, wie 20px Kryokapseln.
  • Durch das Besiegen der King Titan.png Titanen erhalten Überlebende wertvolle Beute.

Regionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sulfur Fields Sweeping Spires Carver Rock Crater Pass Eroded Pass Flooded Waterway Frozen Approach Ivory Gulch Lower Spires Lowlands Runnoff Mt. Bracken Overpass Searing Springs Sludge Basin Core Crater Hideout UnderForest lowlands Treatment Runnoff Western Ramp Arid Steps Badlands Barracks Blood Hollows Bracken Institution Control Center Corrupted Den Corrupted Terminal Crater Forest Crater Runoff Crimson Falls Crystal Falls Crystal Path Crystal River Delta Tower Dome Treatment Fallen Tower Flodded Pond Forbidden Zone Frozen Grotto Frozen Lake Frozen Tundra Geiser Springs Giants Steppes Glaicer Pass Grey Fist Mountain Hulterel Plains Jagged Lookout Loose Rock Ridge Old Ruins Picholm Mountain Secluded Lake Spire Lookout Spire River Station Gallanwell Pass Grip of Torment Hopeless Ravine Narrows Outlook Ribcage UnderForest Ruins Thundering Basin Vile Straight Wasteland Beckette's Bridge Beckette's Falls Beckette's Other Bridge Control Room Desert Dome Exposed Dome Fort Nova Frozen Falls Geiser Falls Ice Tail River Relic Of The Past Snow Dome Striker's Landing Striker's Point Cassinese River Frozen Lens Underbelly Water Main Wisp Vile Ridge Santiago's Grave Camp Omega Diana Memorial Fountain Memorial Memorial Park Memorial Waterfront Obelisk Park Sanctuary Sanctuary Obelisk Sanctuary Park Sanctuary Parkway Trench
Regions of the Extinction

  • Blank.png
    Camp Omega
  • Blank.png
    Diana Memorial Fountain
  • Blank.png
    Memorial
  • Blank.png
    Memorial Park
  • Blank.png
    Memorial Waterfront
  • Blank.png
    Obelisk Park
  • Extinction3.jpg
    Sanctuary
  • Blank.png
    Sanctuary Obelisk
  • Blank.png
    Sanctuary Park
  • Blank.png
    Sanctuary Parkway
  • Santiago's Grave
  • Blank.png
    Trench

  • Blank.png
    Arid Steps
  • Blank.png
    Badlands
  • Blank.png
    Cassinese River
  • Blank.png
    Desert Cave
  • Blank.png
    Desert Dome
  • Blank.png
    Exposed Dome
  • Blank.png
    Geiser Falls
  • Blank.png
    Geiser Springs
  • Blank.png
    Narrows
  • Blank.png
    Outlook
  • Blank.png
    Thundering Basin

  • Blank.png
    Fort Nova
  • Blank.png
    Frozen Falls
  • Blank.png
    Frozen Lake
  • Blank.png
    Frozen Lens
  • Blank.png
    Frozen Tundra
  • Blank.png
    Gallanwell Pass
  • Blank.png
    Grey Fist Mountain
  • Blank.png
    Hulterel Plains
  • Ice cave 4.jpg
    Ice Cave
  • Ice Tail River (Extinction).jpg
    Ice Tail River
  • Blank.png
    Loose Rock Ridge
  • Picholm Mountain (Extinction).jpg
    Picholm Mountain
  • Relic Of The Past (Extinction).jpg
    Relic Of The Past
  • Extinction5.jpg
    Snow Dome
  • Blank.png
    Wisp Vile Ridge

  • Blank.png
    Core
  • Gacha Image.jpg
    Crater Forest
  • Blank.png
    Crystal Falls
  • Blank.png
    Crystal Path
  • Blank.png
    Fallen Tower
  • Blank.png
    Forest Cave
  • Extinction8.jpg
    UnderForest
  • Blank.png
    UnderForest Ruins

  • Blank.png
    Barracks
  • Blank.png
    Beckette's Bridge
  • Blank.png
    Beckette's Falls
  • Blank.png
    Beckette's Other Bridge
  • Blank.png
    Blood Hollows
  • Blank.png
    Bracken Institution
  • Blank.png
    Carver Rock
  • Blank.png
    Control Center
  • Blank.png
    Control Room
  • Blank.png
    Corrupted Den
  • Blank.png
    Corrupted Terminal
  • Blank.png
    Crater
  • Blank.png
    Crater Pass
  • Blank.png
    Crater Runoff
  • Blank.png
    Crimson Falls
  • Blank.png
    Crystal River
  • Blank.png
    Delta Tower
  • Blank.png
    Dome Treatment
  • Blank.png
    Eroded Pass
  • Blank.png
    Flodded Pond
  • Blank.png
    Flooded Waterway
  • Forbidden 2.jpg
    Forbidden Zone
  • Blank.png
    Frozen Approach
  • Blank.png
    Frozen Grotto
  • Blank.png
    Giants Steppes
  • Blank.png
    Glaicer Pass
  • Grip of Torment (Extinction).jpg
    Grip of Torment
  • Blank.png
    Hideout
  • Blank.png
    Hopeless Ravine
  • Blank.png
    Ivory Gulch
  • Blank.png
    Jagged Lookout
  • Blank.png
    Lower Spires
  • Blank.png
    Lowlands
  • Blank.png
    Lowlands Runnoff
  • Blank.png
    Mt. Bracken
  • Blank.png
    Old Ruins
  • Blank.png
    Overpass
  • Blank.png
    Ribcage
  • Blank.png
    Searing Springs
  • Blank.png
    Secluded Lake
  • Extinction11.jpg
    Sludge Basin
  • Spire Lookout (Extinction).jpg
    Spire Lookout
  • Blank.png
    Spire River
  • Blank.png
    Station
  • Blank.png
    Striker's Landing
  • Blank.png
    Striker's Point
  • Blank.png
    Sulfur Fields
  • Blank.png
    Sweeping Spires
  • Blank.png
    Treatment Runnoff
  • Blank.png
    Underbelly
  • Vile Straight (Extinction).jpg
    Vile Straight
  • Extinction6.jpg
    Wasteland
  • Blank.png
    Water Main
  • Blank.png
    Western Ramp

  • Extinction23.jpg
    King Titan Arena

Kreaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzigartige Kreaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige der Kreaturen hier können nur aus Überresten von anderen Kreaturen hergestellten Teilen "gezähmt" werden.


Titan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine einzigartige Variante, die selbst den größten existierenden Dinosaurier Titanosaur.png Titanosaur und einige der Bosse überflügelt. Diese Titanen können über Portale in Höhlen erreicht werden und sind extrem aggressiv, aber sie können vorübergehend "gezähmt" werden1. Um den Endgegner von Extinction zu bekämpfen, müssen diese Titanen alle besiegt werden.

1 Als Einzelspieler kann jeweils ein Titan behalten werden. Um einen anderen Titanen zu beschwören, muss der Gezähmte jedoch geopfert werden.

Andere Spawns[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normale Kreaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutierte Kreaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutierte Varianten wandern auf der ganzen Karte, vor allem im Wasteland. Diese Kreaturen werden vom Element.png Element bis zu dem Punkt infiziert, an dem ihr Verstand unter einen "Bienenschwarmzustand" steht, was sie aggressiv macht (sogar sonst scheue Kreaturen).

Wütende Kreaturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonderformen der mutierten Varianten, mit einem extrem hohen Level an Aggressivität und Schaden.


Gegenstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Gegenstände aus dem Basisspiel sind verfügbar und die folgenden.

Ressourcen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt folgende Ressourcen hinzu:

Konsumgüter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Verbrauchsmaterialien hinzu:

Trophäen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Trophäen hinzu:

Waffen, Rüstungen und Werkzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Waffen, Rüstung und Werkzeuge hinzu:

Strukturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Strukturen hinzu:

Sättel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Sättel hinzu:

Kosmetik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Extinction fügt die folgenden Accessoires & Kostüme hinzu:


Entdeckernotizen


NoteSantiago.png
Da Extinction Teil der Geschichte des ARKs ist, können NoteHelena.png Entdeckernotizen auf der gesamten Karte gefunden werden. Diese Entdeckernotizen dokumentieren die ARK-Lehre.

Dino Dossiers


Dossier Gasbags Torn.jpg
Zusätzlich zu den Entdeckernotizen die auf Extinction zu finden sind, können NoteHelena.png Dinosaurier Dossiers gefunden werden. Geschrieben hat diese Helena Walker um die Erforschung der Kreaturen der Insel zu dokumentieren.


Artefakte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Artifact of Chaos (Extinction).png
    Chaos
  • Artifact of Growth (Extinction).png
    Wachstum
  • Artifact of the Void (Extinction).png
    Leere


Blickpunkt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinweise / Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die dystopische Erde, die die Grundlage für diesen DLC ist, ist nach dem letzten Bosskampf von Aberration sichtbar, nachdem Sie durch den Portalrahmen im Schachtbereich geschickt wurden.
    • Sie ist auch während der Schlacht der Aufseher und während der Cut-Szene der Insel Ascension sichtbar, obwohl sie nur aus dem All zu sehen ist und als Wüstenplanet erscheint.
  • Auf der Steam-Seite für den Saisonpass war das erste anvisierte Veröffentlichungsdatum das Frühjahr 2018, wobei es im Dezember 2017 auf ein allgemeines Veröffentlichungsdatum 2018 geändert wurde.
  • Ein bis zwei Stunden nach Beginn des ARKaeology-Ereignisses wurde die Bannerzeit durch ein anderes Banner ersetzt, das auf eine neue Kreatur und einen der verdorbenen Bereiche auf der Karte hinweist.
  • Am dritten Tag wurde der Countdown auf den Twitch-Kanal übertragen, mit einem aktualisierten Banner, das sich im Laufe der Zeit ständig änderte.
    • Im Bereich von 4 Stunden war während des Countdowns im Twitch-Kanal ein Dinosaurier im gleichen Banner zu sehen, der einen Rex im roten Nebel zeigte.
    • Im Bereich von 3 Stunden war ein kleines Objekt (möglicherweise Späher) über dem Kopf der besagten Kreatur zu sehen.
    • Der Trailer wurde am 19. Juni 2018 veröffentlicht, zusammen mit der Erwähnung des verlängerten Ereignisses "Extinction Chronicles", das bis November andauert.
  • Eine Variante möglicher Bosse, bekannt als Titanen, war am Ende des Trailers zu sehen.
  • Vom Anfang des Trailers an wird der Überlebende mit einem 20px Alpha Ascension Implantat} gesehen, im Vergleich zu früheren DLC-Trailern, bei denen er kein höheres Implantat hat, könnte dies bedeuten, dass Sie eine verbesserung benötigen, um auf diese Karte zugreifen zu können.
  • Im Trailer befand sich eine Kreatur, die aus Element.png Element} gemacht zu sein schien (bekannt als der Enforcer.png Enforcer}), dieser telportierte sich zu einem Giganotosaurus.png Giganotosaurus} und attackierte ihn. Aufgrund seines Aussehens scheinen er mit in einem 20px Bienenschwarmzustand mit einer 20px Verteidigungseinheit verbunden zu sein.
  • Das Veröffentlichungsdatum für Extinction ist der 6. November 2018.
  • Dies ist das erste Expansion Pack mit einem Logo welches nur eine leuchtende Kante, aber ein scharfes oberes Ende aufweist. Jedes andere Expansion, einschließlich des Basisspiels, hatte drei leuchtende Kanten und ein stumpfes Oberteil.
    • Die leuchtende Ecke auf dem Extinctionslogo sieht auch ähnlich aus wie das Specimen Implant.png Implantat, was bedeutet, dass es sich um einen neuen Specimen Implant.png Implantat Stil handeln könnte, der durch eine Art Aufstieg bei Extinction erhalten wurde, da bessere Implantate in der Vergangenheit durch aufsteigend gewonnen wurden.
    • Dies ist auch das erste (und einzige) Erweiterungspaket, das nach der bevorstehenden Veröffentlichung ein Ereignis enthält (Extinction Chronicles).
  • In jedem der Titan Bereiche wird ein Obelisk.png Obelisk angezeigt, was bedeutet, dass es mehr als drei Obelisk.png Obelisken auf der Karte geben wird.
  • Ein mysteriöses Teaser-Video wurde von Wildcard Chris getwittert und zeigt eine Art mysteriösen Roboter oder Mech.[3]
  • Eine der neuen Extinction Chronicles Notizen, ???? #13, besagt, dass die Obelisk.png Obelisken in Extinktion ein "Prototyp" sind.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]