Handwerk

Aus ARK: Survival Evolved Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crafting Light.png Dieser Artikel ist gerade in Bearbeitung.
Der Inhalt und das Format dieses Artikels kann sich in den nächsten paar Stunden oder Tagen deutlich ändern.

Inhaltsverzeichnis

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Handwerk (engl. crafting) ist ein zentraler Eckpfeiler in der Spielemechanik von ARK: Survival Evolved. Wie in jedem crafting-orientiertem Spiel gilt es, bestimmte Schritte zu beachten:

  • Ressourcen sammeln: Für die Herstellung von Gegenständen bedarf es der notwendigen Rohstoffe. Diese reichen von ganz einfachen Dingen wie Wood.png Holz und Thatch.png Stroh bis zu fortgeschrittenen wie Sap.png Harz und Oil.png Öl.
  • Erfahrungspunkte (engl. experience points - XP) sammeln und im Level aufsteigen: Mit XP wird in ARK der Levelaufstieg des Charakters gesteuert. Sie können durch Rohstoffabbau, Töten von Kreaturen, Zähmen, Erkundungen und das Herstellen von Gegenständen generiert werden. Der Stand bis zum nächsten Aufstieg wird durch ein Icon im HUD angezeigt, das sich langsam füllt (Levelup.png). Beim Aufstieg erhält der Spieler Engrammpunkte und kann die Attribute seines Charakters entwickeln.
  • Engramme freischalten: Mit gesammelten Engrammpunkten werden im Technologiebaum Baupläne (Engramme) erworben. Bei jedem Levelaufstieg wird außerdem ein neues Level in der Engrammeliste freigeschaltet. Engramme aus höheren Leveln bauen in der Regel auf anderen in niedrigeren Leveln auf. Sind diese noch nicht freigeschaltet, wird der Spieler gefragt, ob sie in Kombination mit gekauft werden sollen. Freigeschaltete Engramme bleiben erhalten, auch wenn der Charakter stirbt. Davon zu unterscheiden sind Blaupausen, die in Beutekisten und im Inventar von Kreaturen gefunden werden können. Diese schalten nichts im Technologiebaum frei sondern können genutzt werden, um noch nicht erlernte Gegenstände herzustellen oder haben eine besonders hohe Qualität.
  • Einfache Gegenstände im Inventar herstellen: Bei Gegenständen auf niedrigem Level erfolgt die Produktion direkt im Inventar des Überlebenden. Das sind vor allem die Werkzeuge und Waffen aus Stein (wie Stone Hatchet.png Steinaxt und Stone Hatchet.png Steinaxt) und normale Baumaterialien.
  • Technologisch fortgeschrittene Werkstätten bauen und Rohstoffe veredeln oder kombinieren: Ab einem bestimmten Punkt können Gegenstände nicht mehr einfach im Inventar hergestellt werden, sondern erfordern bestimmte Werkstätten. Die ersten sind Cooking Pot.png Kochtopf, Mortar And Pestle.png Mörser und Stößel, Refining Forge.png Schmelzofen und Smithy.png Werkbank. Alle können nach dem Aufbau nur noch abgerissen werden. Später sind Upgrades wie Industrial Grill.png Industriegrill oder Chemistry Bench.png Chemielabortisch möglich, diese sind effizienter und bestimmte Gegenstände können ausschließlich damit hergestellt werden (z.B. erfordern Elektronik und Polymer einen Fabricator.png Fabrikator). Einige Sättel von Kreaturen können auch direkt als als eine Form von Werkstätten genutzt werden.
  • Gegenstände reparieren: Alle Gegenstände haben eine vorgegebene (in den Optionen auch einstellbare) Verfallszeit und nutzen sich bei Gebrauch ab. Wenn die Abnutzung vollständig ist, werden sie unbenutzbar, verschwinden aber nicht. Sie können repariert werden, was dieselben Rohstoffe und ggf. Werkstätten wie für ihre Herstellung erfordert.